Angebote zu "Schneider" (56 Treffer)

Kategorien

Shops

Schneider, Willy: Lexikon Kennzahlen für Market...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 21.06.2008, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Lexikon Kennzahlen für Marketing und Vertrieb, Titelzusatz: Das Marketing-Cockpit von A - Z, Auflage: 2. Auflage von 1980 // 2. vollst. überarb. u. erw. Aufl, Autor: Schneider, Willy // Hennig, Alexander, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Berlin, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Controlling // Kontrolle // wirtschaftlich // Unternehmenssteuerung // Kennzahl // Koeffizient // Wirtschaftsprüfung // Wirtschaftsprüfer // Management // Strategisches Management // Unternehmensstrategie // Business // Marktforschung // Absatz // Marketing // Vermarktung // Vertrieb // BUSINESS & ECONOMICS // Accounting // General // Management und Managementtechniken, Rubrik: Wirtschaft // Werbung, Marketing, Seiten: 395, Abbildungen: 16 schwarz-weiße Abbildungen, 10 schwarz-weiße Tabellen, Gewicht: 771 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
100 Handelskennzahlen
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Entscheidungen zeitnah zu beurteilen und auf Abweichungen schnell zu reagieren. Die beiden Autoren, Prof. Dr. Willy Schneider und Prof. Dr. Alexander Hennig, erläutern in diesem kompakten Nachschlagewerk die 100 wichtigsten Kennzahlen für mittelständische Handelsunternehmen von der Beschaffung über die Sortimentsund Preispolitik und den Vertrieb bis hin zu den entscheidenden Kennzahlen zu Kunden und dem Kundenverhalten.Das Buch profitiert dabei von der klaren Struktur. Jede Kennzahl wird auf einer Seite mit Formel Rechenbeispiel Erläuterung Vor- und Nachteilen jeder Kennzahl umfassend dargestellt.Damit ist das Buch ein wertvoller Begleiter für Geschäftsführer und Abteilungsleiter von Handelsunternehmen, aber auch für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Berater sowie für Studenten und Professoren der einschlägigen Studiengänge.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
100 Handelskennzahlen
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Entscheidungen zeitnah zu beurteilen und auf Abweichungen schnell zu reagieren. Die beiden Autoren, Prof. Dr. Willy Schneider und Prof. Dr. Alexander Hennig, erläutern in diesem kompakten Nachschlagewerk die 100 wichtigsten Kennzahlen für mittelständische Handelsunternehmen von der Beschaffung über die Sortimentsund Preispolitik und den Vertrieb bis hin zu den entscheidenden Kennzahlen zu Kunden und dem Kundenverhalten.Das Buch profitiert dabei von der klaren Struktur. Jede Kennzahl wird auf einer Seite mit Formel Rechenbeispiel Erläuterung Vor- und Nachteilen jeder Kennzahl umfassend dargestellt.Damit ist das Buch ein wertvoller Begleiter für Geschäftsführer und Abteilungsleiter von Handelsunternehmen, aber auch für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Berater sowie für Studenten und Professoren der einschlägigen Studiengänge.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Lexikon Kennzahlen für Marketing und Vertrieb (...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ratgeber / Deutsch / Gebundene Ausgabe / Springer / Autor Schneider, Willy Hennig, Alexander / 2008

Anbieter: idealo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Lexikon Kennzahlen für Marketing und Vertrieb (...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ratgeber / Deutsch / Gebundene Ausgabe / Springer / Autor Schneider, Willy Hennig, Alexander / 2008

Anbieter: idealo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Problemzentriertes Interview im Marketing
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: keine, , Sprache: Deutsch, Abstract: Bei der Durchsicht der Literatur für das Seminar sind einige wiederkehrendeElemente aufgefallen, die sich auf das Verhältnis zwischen Banken und Kundenbeziehen und daher für die Erstellung von Hypothesen, die dann anschließendmittels Kundeninterviews überprüft und vertieft werden können.Ein häufiges Problem im Vertrieb von Finanzdienstleistungen ist, dass der Verkaufan sich ein schlechtes Image hat, und der Verkäufer selbst eher als Berater statt alsVerkäufer wahrgenommen werden möchte. Entsprechend selten gehen dieBeratungsinitiativen von den Mitarbeitern aus, und auch der aktive Produktverkauf istausbaufähig. (vgl. Ronzal, 2006, Schmoll, 2006) Im Bringgeschäft, also wenn derKunde an die Bank herantritt, ist es für den Mitarbeiter schwieriger, gewünschteProdukte zu verkaufen, da der Kunde meist mit einem gewissen Ziel und oftkonkreten Produktwünschen an den Verkäufer herantritt, während beim Holgeschäftder Bankangestellte die Initiative ergreifen kann und damit auch mehr Spielraum imVerkaufsgespräch hat. Um die Verkäufer dabei zu unterstützen, sich mehr Zeit fürden Kunden nehmen zu können, sollte auch auf eine effektivere Zeitplanung undOrganisation der Bank geachtet werden (vgl. Ronzal, 2006).In vielen Banken ist der Verkauf von Produktorientierung zusammen mit Kampagnengeprägt, und es wird versucht, innerhalb eines bestimmten Zeitraumes gewisseProdukte abzusetzen. Zwar wird vielfach Kundenorientierung kommuniziert, jedochwerden selten die Bedürfnisse der Kunden erfragt oder ganzheitlicheBetreuungsmodelle entwickelt (vgl. Schneider, 2006) Der Kunde verlangt nämlichzumeist nicht nach einem bestimmten Produkt, sondern wünscht einen auf seineSituation optimal zugeschnittenen Produktmix und eine dementsprechendeBetreuung.Wenn es nun zu einem Beratungsgespräch kommt, sollte der Servicemitarbeiterdanach trachten, möglichst zu einem Verkaufsabschluss zu gelangen. Auch hier gibtes Defizite, sei es, dass Abschlusssignale des Kunden nicht erkannt werden, oderder Mut fehlt, auf einen Verkaufsabschluss hinzuwirken. (vgl. Schmoll, 2006) Einweiterer Grund kann die zum Teil wenig systematisierte Vorgehensweise beiBeratungsgesprächen sein. (vgl. Schneider, 2006).

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Problemzentriertes Interview im Marketing
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: keine, , Sprache: Deutsch, Abstract: Bei der Durchsicht der Literatur für das Seminar sind einige wiederkehrendeElemente aufgefallen, die sich auf das Verhältnis zwischen Banken und Kundenbeziehen und daher für die Erstellung von Hypothesen, die dann anschließendmittels Kundeninterviews überprüft und vertieft werden können.Ein häufiges Problem im Vertrieb von Finanzdienstleistungen ist, dass der Verkaufan sich ein schlechtes Image hat, und der Verkäufer selbst eher als Berater statt alsVerkäufer wahrgenommen werden möchte. Entsprechend selten gehen dieBeratungsinitiativen von den Mitarbeitern aus, und auch der aktive Produktverkauf istausbaufähig. (vgl. Ronzal, 2006, Schmoll, 2006) Im Bringgeschäft, also wenn derKunde an die Bank herantritt, ist es für den Mitarbeiter schwieriger, gewünschteProdukte zu verkaufen, da der Kunde meist mit einem gewissen Ziel und oftkonkreten Produktwünschen an den Verkäufer herantritt, während beim Holgeschäftder Bankangestellte die Initiative ergreifen kann und damit auch mehr Spielraum imVerkaufsgespräch hat. Um die Verkäufer dabei zu unterstützen, sich mehr Zeit fürden Kunden nehmen zu können, sollte auch auf eine effektivere Zeitplanung undOrganisation der Bank geachtet werden (vgl. Ronzal, 2006).In vielen Banken ist der Verkauf von Produktorientierung zusammen mit Kampagnengeprägt, und es wird versucht, innerhalb eines bestimmten Zeitraumes gewisseProdukte abzusetzen. Zwar wird vielfach Kundenorientierung kommuniziert, jedochwerden selten die Bedürfnisse der Kunden erfragt oder ganzheitlicheBetreuungsmodelle entwickelt (vgl. Schneider, 2006) Der Kunde verlangt nämlichzumeist nicht nach einem bestimmten Produkt, sondern wünscht einen auf seineSituation optimal zugeschnittenen Produktmix und eine dementsprechendeBetreuung.Wenn es nun zu einem Beratungsgespräch kommt, sollte der Servicemitarbeiterdanach trachten, möglichst zu einem Verkaufsabschluss zu gelangen. Auch hier gibtes Defizite, sei es, dass Abschlusssignale des Kunden nicht erkannt werden, oderder Mut fehlt, auf einen Verkaufsabschluss hinzuwirken. (vgl. Schmoll, 2006) Einweiterer Grund kann die zum Teil wenig systematisierte Vorgehensweise beiBeratungsgesprächen sein. (vgl. Schneider, 2006).

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Schneider, Willy: Praxisleitfaden Marktforschun...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 19.06.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Praxisleitfaden Marktforschungsstudie Kundenzufriedenheit, Autor: Schneider, Willy, Verlag: Books on Demand // BoD - Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Marketing und Vertrieb // Unternehmensforschung, Rubrik: Wirtschaft // Werbung, Marketing, Seiten: 80, Informationen: Paperback, Gewicht: 154 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Schneider, Willy: Praxisleitfaden Marktforschun...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 19.06.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Praxisleitfaden Marktforschungsstudie Kundenzufriedenheit, Autor: Schneider, Willy, Verlag: Books on Demand // BoD - Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Marketing und Vertrieb // Unternehmensforschung, Rubrik: Wirtschaft // Werbung, Marketing, Seiten: 80, Informationen: Paperback, Gewicht: 154 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot